pokerstop-header-888.jpg
Startseite / WSOP 2009 / Die Neun stehen für Finaltisch November

Die Neun stehen für Finaltisch November

party poker test Deutsch
Aus den 6494 Startern der Hauptveranstaltung haben sich nun die 9 bewiesen, die sich im November die letzte Schlacht um den Weltmeistertitel der WSOP 2009 geben werden.

Schneller als erwartet wurde einer nach dem anderen eliminiert an diesem 8. Tag der Hauptveranstaltung und Leo Margets, die letzte Frau im Feld der 27 war das erste Opfer. Damit war der Traum WSOP Geschichte als beste Frau zu schreiben schnell vorbei.

Jedoch wurden auch die anderen, die mit niederigem Chipcount in den Tag starteten schnell und unbarmherzig von den high Stacks eliminiert. So hart es klingt, hier wurde die Spreu vom Weizen getrennt ohne mit der Wimper zu zucken. Einmal mehr zeigt sich Poker als das Spiel der Spiele wo nur der durchkommt, der jederzeit voll konzentriert ist und die Nerven bewahrt. Phil Ivey hat das in Feinform vorgezeigt und hat obwohl er Durststrecken zu bewältigen hatte, den kühlen Kopf und den Blick auf die verbleibende Zeit behalten und sich nicht zu übereilten Aktionen drängen lassen. Die Routine des vielfachen Bracelet Gewinners machte sich bezahlt und er ist einer der letzten 9 für November, wenn auch nur auf dem vorletzten Platz mit seinem Chipcount von 10,100,000.

Hier die anderen 8 – Darwin Moon führt die Liste mit 59,770,000 an gefolgt von Eric Buchman mit erheblich niedrigerem Chipcount von nur 36,300,000 weiters Steven Begleiter, Jeff Shulman, Joseph Cada, Kevin Schaffel, Antoine Saout und den letzten Platz mit einem Chipcount von 5,760,000 hat sich James Akenhead gesichert.

Das wars fürs erste von der WSOP 2009. Die verbleibenden 9 können und sollten sich jetzt in den nächsten Monaten Stärken und Einstimmen auf den Titelkampf um den WSOP 2009 World Champion NL Texas Holdem Poker, den wir mit Spannung erwarten und dann natürlich wieder mit dabei sind.


Bookmark and Share